Europa. Nur einen Klick entfernt!

Was passiert
in der Nähe von

Den Europapreis 2008 überreichte die Präsidentin der Europäischen Bewegung Sachsen am 07.05.2009 in Leipzig an die Grundschule Jesewitz.

Foto links:Frau Dombois erläutert der Schulleiterin, Frau Ledig, den Schülern der 4. Klasse und den zur anschließenden Podiumsdiskussion "Europawahl 2009" erschienenen Gästen die Gründe der diesjährigen Entscheidung. Anschließend schildern die Schulleiterin und die Schüler ihre Erlebnisse beim Schüleraustausch in emotional berührender Weise. 

Grundlage der Preisvergabe war die folgende Beschreibung des langjährigen Schüleraustauschs der Grundschule Jesewitz mit einer polnischen Grundschule:

"Aus unserem Schulprogramm:
Interkulturelle Kompetenz ist in der Zukunft eine wichtige Herausforderung auf  dem Weg zu einem vereinten Europa. Kommunikation mit ausländischen Partnern, kennen lernen anderer Kulturen, die Entwicklung von Akzeptanz dem anderen gegenüber sollen an unserer Grundschule Voraussetzungen dafür anbahnen.

Schüleraustausch ...:
Im Jahr 2002 schloss unsere Grundschule mit der Zespol Szkola Podstawowa in Kobylin/Polen eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit ab. Gegenseitige Besuche von Lehrergruppen, Beratungen mit Eltern und Schülern, Absprachen mit dem Schulträger bereiteten diese Vereinbarung vor. 

Seit dieser Zeit schreiben sich die Schülerinnen und Schüler beider Schulen regelmäßig Briefe und lernen sich im II. Halbjahr der 4. Klasse persönlich kennen.

Wöchentlich treffen sich Schülerinnen und Schüler mit Frau Czukiewska, unserer polnischen Sprachassistentin. Sie lesen Briefe aus Kobylin, bereiten Antwortbriefe vor, lernen einige kleine polnische Lieder und Formulierungen.

In einer fächerverbindenden Woche zum Thema: „ Kobylin-Polen“ beschäftigen sich die 4. Klassen mit unserer Partnerschule, der Gemeinde Kobylin, dem Land Polen, um gut für den gegenseitigen Besuch gerüstet zu sein.

Interessante Programme in Kobylin und Jesewitz, das Leben in einer Gastfamilie sind unvergessliche Ereignisse der Grundschulzeit.

...2008:  
Unvergessliche Erlebnisse, Besuch aus Polen, Fahrt nach Polen.

Die 4. Klasse bereitete mit ihrer Klassenleiterin das Programm in Jesewitz vor, Gastfamilien erklärten ihre Bereitschaft und Helfer für die verschiedenen Veranstaltungen.

Im Jahr 2008 hatten die Schüler zusammen mit Ihrer Klassenleiterin die Idee zwei Fotobände zu gestalten.

Schon vor dem Besuch der polnischen Gäste wurde genau überlegt, woran beim Fotografieren gedacht werden muss: Jede Gastfamilie sollte gezeigt, alle Höhepunkte während des viertägigen Besuchs sollten festgehalten werden. In der Computer-AG übten die Schüler das Gestalten von Fotobüchern.

Endlich war es soweit. Die polnischen Kinder trafen ein. Polnische und deutsche Schüler erlebten unvergessliche Tage bei Sport, Spiel und spannenden Ausflügen. Auch das Zusammenleben in den Gastfamilien war für alle Beteiligten erlebnisreich. Die verantwortlichen Schüler hielten alles mit der Kamera fest und machten sich Notizen. Als die Gäste abgereist waren, begannen die Viertklässler sofort, die Fotos hochzuladen und die Fotobücher zu gestalten. Eile war geboten, sollte doch das Buch ein Gastgeschenk beim Gegenbesuch in Kobylin sein.

Auch als die Schüler vier Wochen später in unserer Partnerschule waren hielt die Kamera alle unvergesslichen und schönen Momente fest. Nach der glücklichen Heimkehr wurde wieder ein Fotobuch erarbeitet.

Viele Familien kauften die Bücher, um eine bleibende Erinnerung an unsere Freunde in Kobylin zu haben."

 

 

 

Valid XHTML© 2008 Europische Bewegung Sachsen | Design: Jon Worth | CMS: Typo3
Impressum | Kontakt | Sitemap