Europa. Nur einen Klick entfernt!

Was passiert
in der Nähe von

Der Sächsische Europapreis wurde 2002 aus Anlass des 10-jährigen Bestehens der Europäischen Bewegung Sachsen erstmals vergeben. Preisträger des Sächsischen Europapreises 2003 war das Europäische Jugendwerk e. V. mit Sitz in der Landeshauptstadt Dresden.

Das Europäische Jugendwerk e.V. wurde 1992 in Schellerhau als gemeinnütziger Verein gegründet.

Es engagiert sich vor allem in ehrenamtlichen Hilfsprojekten in Osteuropa, insbesondere auf dem Balkan. In den Jahren 1993 bis 1996 führte der Verein zahlreiche Hilfstransporte in die von Kriegen gezeichneten Länder Kroatien und Bosnien-Herzegowina, seit 1994 auch nach Weißrussland, durch. Daneben wurden bis 2003 sieben jährliche Sommerferienlager für weißrussische Kinder organisiert, die unter gesundheitlichen Folgen der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zu leiden hatten.

Die vor Ort entstandenen Kontakte wurden zunehmend zu Jugendbegegnungen genutzt, bei denen u.a. weißrussische Jugendliche Erfahrungen mit zivilgesellschaftlichem Engagement machen konnten und ihnen die demokratische Strukturen der Bundesrepublik nahegebracht wurden. Weitere Kontakte bestanden in die Steiermark, Polen und Tschechien.

Daneben engagiert sich der Verein in der europapolitischen Bildung in sächsischen Schulen.

Eine Besonderheit des Jugendwerks ist, dass seine aktiven Mitglieder nach der Satzung nicht älter als 26 Jahre sein dürfen. Durch diese Altersbegrenzung hat es der Verein bisher geschickt verstanden, sich selbst zur ständigen Verjüngung seiner Mitglieder und Vorstandsmitglieder zu zwingen.

Valid XHTML© 2008 Europische Bewegung Sachsen | Design: Jon Worth | CMS: Typo3
Impressum | Kontakt | Sitemap