Europa. Nur einen Klick entfernt!

Was passiert
in der Nähe von

Vizepräsident Dyrlich zu Gast bei der EB Tschechien: Jetzt erst recht!

v.lks.: Dyrlich, Spidla, Rausch

Zur Beratung über die weitere Gestaltung der Zusammenarbeit zwischen der EB Sachsen und der EB Tschechien waren der sächsische Vizepräsident Benedikt Dyrlich und Geschäftsführer Wolfgang Rausch am 20. Juli zu Gast beim Präsidenten der EB Tschechien, Vladmír Špidla, in Prag. Schon im Vorfeld des Treffens stand außer Zweifel, dass die gute und fruchtbare Zusammenarbeit der vergangenen Jahre fortgeführt werden soll.

So wurde dann auch zügig eine Themenliste erstellt, aus der Präsident Špidla die Tagesordnung eines Arbeitstreffens in Prag zu Anfang des kommenden Jahres gestalten wird. Ebenso wird das Präsidium der EB Sachsen am 5. September über mögliche Gesprächsinhalte diskutieren.

Spontan bestand auch über die Einschätzung der Lage der Europäischen Union nach dem Brexit Einigkeit: "Jetzt erst recht!" müsse die Devise lauten. Wer sich als Europäer fühle, solle sich jetzt engagieren um Europa nicht der Perspektive erneuter Kleinstaaterei auszusetzen. In Tschechien sei es insoweit "wirklich ruhig". Niemand wolle eine antieuropäische Kampagne, so Špidla.

Valid XHTML© 2008 Europische Bewegung Sachsen | Design: Jon Worth | CMS: Typo3
Impressum | Kontakt | Sitemap