Europa. Nur einen Klick entfernt!

Was passiert
in der Nähe von

Der Europapreis für das Jahr 2012 geht an den JAK

JAK, das ist der Jugendarbeitskreis Sachsen im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., Landesverband Sachsen.

Ungeachtet des sperrigen Namens sind es sehr engagierte junge Menschen, die hinter dem JAK stehen und diese möchte die Europäische Bewegung Sachsen mit der Preisverleihung ehren. Nicht nur für die Auszeichungsentscheidung des Präsidiums der EB Sachsen, sondern auch für den JAK selbst wichtige Projekte sind die Organisation von und die Teilnahme an Bildungsfahrten sowie der Besuch von Friedhöfen und Gedenkstätten des 1. und 2. Weltkrieges nicht nur in Sachsen. So reiste die Gruppe 2012 unter anderem nach Breslau, Prag und ins tschechische Lidice, um sich vor Ort mit der eigenen und der europäischen Geschichte auseinanderzusetzen.

 

Nachfolgend finden Sie einen Ausschnitt aus unserer am 19.09.2013 verteilten Pressemitteilung der Verleihungsveranstaltung am 25.09.2013 in Dresden:

PRESSEMITTEILUNG

 

EU-Kommissarin a. D. Michaele Schreyer zu Gast in Dresden – Europäische Bewegung Sachsen verleiht Europapreis


Am 25. September 2013 findet im Bildungszentrum der Handwerkskammer Dresden die jährliche europapolitische Hauptveranstaltung der Europäischen Bewegung Sachsen (EB Sachsen) statt. Da die Veranstal­tung zeitlich unmittelbar nach der Bundestagswahl angesiedelt ist, beschäftigt sich Prof. Michaele Schreyer, EU-Kommissarin a. D. und Vize­präsidentin des Netzwerks Europäische Bewegung Deutschland, in ihrem Impulsreferat mit dem Thema „Nach der Bundestagswahl – Vor den Europawahlen: Engagement für Europa angesagt?“.


Angesichts der in jüngster Zeit in allen großen EU-Staaten zunehmenden Europaskepsis dürfte die Frage nicht leichthin positiv zu beantworten sein. Wenn Europa bei den Bundestagswahlen nach den Umfragen auch keine entscheidende Rolle zukommt, so bietet es angesichts der heran­nahenden Direktwahlen zum Europäischen Parlament doch sicher reichlich Material für eine angeregte Diskussion.

 

Sächsischer Europapreis für Jugend beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Im Rahmen der Veranstaltung verleiht die EB Sachsen den Sächsischen Europapreis 2012. Preisträger ist der Jugendarbeitskreis Sachsen im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.; Landesverband Sachsen (JAK). Die Auszeichnung wird als Anerkennung für besonderes Engagement für die europäische Einigung in Sachsen verliehen und ist mit 500 € dotiert. Die Laudatio hält Gisela Clauß, Präsidiumsmitglied der EB Sachsen. Anschließend werden Mitglieder des JAK – überwiegend Studierende  an sächsischen Hochschulen – die Aktivitäten und Projekte ihres Vereins vorstellen. „Das Präsidium der EB Sachsen hat die Auszeichnung des JAK beschlossen, weil er seit 1996 getreu seinem Motto `Arbeit für den Frieden´ immer wieder tatkräftig und grenzüberschreitend Zeichen gegen Krieg, Gewalt und Extremismus setzt“, erläutert Präsidentin Andrea Dombois die Entscheidung des Vereinsvorstands.

Bilder von der feierlichen Preisverleihung am 25. September 2013 in Dresden:

 

 

Valid XHTML© 2008 Europische Bewegung Sachsen | Design: Jon Worth | CMS: Typo3
Impressum | Kontakt | Sitemap